Audio / Video Musikvermittlung

Klassik mal anders: Bike & Beats

WDR Musikvermittlung Video | 12.11.2020 | 01:00:12 Std. | WDR 3

BMX trifft auf klassische Musik: wenn BMX-Freestyle- und Flatland-Künstler Viki Goméz und Mitglieder des WDR Sinfonieorchesters aufeinander treffen, ist höchste Kunst angesagt – sportliche Präzision triff t auf musikalisches Spitzenniveau. Aber noch nicht genug der Superlative: Mit starken Rhythmen und pulsierender Musik wird die Schlagzeug-Truppe des WDR Sinfonieorchesters den Konzertsaal zum Brodeln bringen. Eine Aufzeichnung vom 12. November 2020 aus der Kölner Philharmonie.

Verfügbar bis 30.12.2099

Termine: on demand
empfehlen

Audio / Video Theater // Interviews // Werkeinführungen

KANTINENGESPRÄCHE . Der Podcast des Tiroler Landestheaters

Schon gehört?

Das Tiroler Landestheater bietet ab sofort rund um jede Premiere Interviews, Werkeinführungen und Hintergrundinformationen zum kostenlosen Anhören – für zuhause und unterwegs. In lockerer Atmosphäre stellen Beteiligte der Produktion im Gespräch mit der jeweiligen Dramaturg*in Werk und Inszenierung näher vor, berichten vom Probenprozess und gewähren Einblick hinter die Kulissen. Zur Einstimmung auf den Vorstellungsbesuch oder zum Nachhören und Nach-Denken.

Quelle: www.landestheater.at

Termine: on demand
empfehlen

Audio / Video Musikgeschichte

BR-KLASSIK Zoom - Musikgeschichte, und was sonst geschah

Sie interessieren sich für skurrile Anekdoten oder kleine Geschichten, die über das gewöhnliche Klassik-Wissen hinausgehen?

Dann sind Sie bei "Zoom" genau richtig. Hier erfahren Sie, warum Beethoven dauernd umgezogen ist. Oder, dass Tschaikowsky die Bayreuther Festspiele kritisiert hat. Welche Hysterie Franz Liszt als Pianisten-Titan bei seinen Fans ausgelöst hat, und noch vieles mehr.

Quelle: www.br.de

Termine: on demand
empfehlen

Audio / Video Theater // Interviews // Werkeinführungen

HOW TO OPER - Der Podcast für Neulinge und Neugierige

Dinge, an die Linda und Kathi bei „Oper“ denken: erhaben, prunkvoll, große Gefühle auf der Bühne – aber auch: unnahbar und abgehoben. Sie fühlen sich wie Zaungäste der Hochkultur und was auf der Bühne passiert hat scheinbar erstmal wenig mit unserer Gesellschaft zu tun. Vielleicht geht es euch auch so. Diesen Gefühlen wollen sie auf den Grund gehen und mit großer Neugier hinter die Kulissen der Bayerischen Staatsoper gucken.

Quelle: www.staatsoper.de

Termine: on demand
empfehlen